Aktuelles

  1. Flavonoide unterstützen kognitive Funktionen im Alter

    Flavonoide unterstützen kognitive Funktionen im Alter

    Flavonoide sind in vielen Obst- und Gemüsesorten enthalten. Bei einer guten Aufnahme können sie langfristig vermutlich dazu beitragen, die kognitiven Leistungen älterer Menschen zu stärken.

    mehr lesen »
  2. Entzündungsfaktoren in der Ernährung senken

    Entzündungsfaktoren in der Ernährung senken

    Die Ernährung kann ein entzündliches Potenzial haben, verschiedene Faktoren tragen dann dazu bei, Entzündungen im Körper zu „fördern“. In einer Studie zeigte sich bei einem hohen Entzündungs-Potenzial eine Beziehung zu chronischen Krankheiten.

    mehr lesen »
  3. Jod in der Schwangerschaft und Stillzeit

    Jod in der Schwangerschaft und Stillzeit

    Schon ein leichter bis mittlerer Jodmangel kann die wichtige Versorgung mit Jod in der Schwangerschaft für Mutter und Kind beeinträchtigen. Jodergänzungen können die Funktionen der Schilddrüse bei schwangeren und stillenden Frauen verbessern.

    mehr lesen »
  4. Schwangerschafts-Diabetes erhöht den oxidativen Stress

    Schwangerschafts-Diabetes erhöht den oxidativen Stress

    Der Schwangerschafts-Diabetes verstärkt bei den betroffenen Frauen auch den oxidative Stress. Einige Mikronährstoffe, vor allem Probiotika und Omega-3-Fettsäuren, konnten in einer Meta-Analyse ihren oxidativen Stress verringern.

    mehr lesen »
  5. Nahrungsergänzungen bei Ausdauersportlern

    Nahrungsergänzungen bei Ausdauersportlern

    Defizite an Nährstoffen sind eine häufige Ursache für unzureichende Leistungen bei Ausdauersportlern. Die Einnahme von Nahrungsergänzungen kann typische Defizite gut kompensieren. Das gilt besonders bei Sportlern mit veganer oder vegetarischer Ernährung.

    mehr lesen »
  6. Gesunde Ernährung senkt das Risiko für COVID-19

    Gesunde Ernährung senkt das Risiko für COVID-19

    Wer sich gesund mit einer vorwiegend pflanzlichen Kost ernährte, hatte in einer Studie ein geringeres Risiko, sich mit dem Corona-Virus zu infizieren. Auch im Fall einer Erkrankung war das Risiko für einen schwereren Verlauf deutlich geringer.

    mehr lesen »
CentroSan © 2022. All rights reserved.